Schlaganfallversorgung

Schlaganfälle sind für Patienten und Angehörige häufig lebensverändernd. In den meisten Fällen erfolgt eine Schädigung im Gehirn, die zur Störung der Nerven führt. Betroffene Körperregionen, die dadurch nicht mehr ausreichend versorgt werden können, atrophieren sehr schnell. Dabei entwickelt sich die Muskulatur zurück, Sehnen verkürzen sich und es bilden sich Kontrakturen (Einschränkungen der Gelenkbeweglichkeit). Bei etwa zwei Dritteln der Patienten treten als orthopädische Folge Gangstörungen und bei einem Drittel Bewegungsstörungen der Arme auf.

Schnelligkeit für Schlaganfallpatienten

Nach einem Schlaganfall ist bei orthopädischen Beschwerden eine schnellstmögliche orthopädische Schlaganfallversorgung von entscheidender Bedeutung für die weitere Gesundheit und Lebensqualität des Patienten. Nur wenn spezielle orthopädische Hilfsmittel frühzeitig in die Therapie einbezogen werden, können Schmerzen gelindert und langfristige Folgen verhindert werden.

Unsere elektronischen Fußheber-Systeme können Patienten mit Gangstörungen helfen, denn sie unterstützen das Anheben des Fußes vor der Schwungphase durch Elektrostimulation. Mit der Beinmanschette inklusive Sensor- und Steuereinheit können Sie sich wieder auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren. Das Stolpern bei einer Bein- oder Fußlähmung nach einem Schlaganfall wird vermieden und Bewegungseinschränkungen durch Gangstörungen werden deutlich verbessert.

Mobilität durch moderne Technologien

Häufig ist auch die Hand beeinträchtigt, die betroffene Seite kann nicht mehr bewegt werden und neigt zur Beugespastik. Wir können Ihnen zur Therapie innovative Versorgungskonzepte anbieten wie zum Beispiel die SaeboFlex-Orthese®. Ein spezielles Federsystem ermöglicht, dass die Hand wieder zielorientiert greifen und loslassen kann. Es gibt so viele Möglichkeiten durch Hilfsmittel Ihren Alltag zu verbessern, wir finden gemeinsam gerne auch mit Ihrem Therapeuten die beste Lösung für Sie.

Bewegungsstörungen erfolgreich lindern

Neben den elektronischen Systemen versorgen auch unsere dynamischen Orthesen Schlaganfallpatienten individuell. Bei Lähmungen oder Fußheberschwächen beispielsweise helfen Fußheberorthesen. Durch eine aktive Gurtung sind diese Orthesen einfach anzulegen und stufenlos zu regulieren. Sie sind optisch unauffällig und können in weiten Straßenschuhen getragen werden.

Auch bei Bewegungseinschränkungen der oberen Extremitäten geben unsere dynamischen Orthesen wieder Mobilität. Sie fördern den Gebrauch von Arm, Schulter und Hand und werden je nach Anforderung individuell angepasst oder maßgefertigt.

Sie haben Fragen zu Ihrer Versorgung oder wünschen eine individuelle Beratung? Wir informieren Sie gerne bei einem unverbindlichen Beratungstermine in Wiehl, Troisdorf, Bonn, Köln, Hennef oder Siegen. Rufen Sie uns für eine Terminvereinbarung an, wir freuen uns auf Sie!