Beinprothesen

Nach einer Beinamputation stehen die Betroffenen zumeist vor einem Berg unbeantworteter Fragen. Die Prothetik-Experten der Vierbaum Orthopädie GmbH kennen dieses Dilemma aus vielen Jahren beruflicher Praxis und Erfahrung. Wir möchten Ihnen deshalb gerne mit passenden individuellen Antworten helfen.

Einzigartig an Genium ist die neue Treppen- und Hindernis-Funktion.

Genium Prothese

Wie lerne ich, mit der neuen Situation umzugehen? Welche Prothetiklösungen gibt es überhaupt? Wie finde ich heraus, welche Bein Prothese die richtige für mich ist? Welches Prothesensystem steht mir zu? Welche Kosten übernehmen die Leistungsträger? Wo finde ich therapeutische oder orthopädietechnische Spezialisten oder kann mich mit anderen Betroffenen austauschen?

Einige Informationen haben wir bereits in unsere Website integriert, Sie finden daher auch in diesem Text hier mehrere Links zu ergänzenden Informationen.

Darüber hinaus freuen wir uns auch, wenn Sie sich persönlich an uns wenden und sich in einer unserer Niederlassungen beraten lassen.

Wie läuft eine Beinprothesen-Versorgung ab?

Eine Versorgung mit einer Beinprothese beginnt eigentlich schon vor der Amputation. Denn schon zu diesem Zeitpunkt können Sie wichtige Entscheidungen zu Ihrer späteren Prothesenversorgung treffen. Wir helfen Ihnen dabei gerne. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin in einer unserer Niederlassungen.

Der spätere Prothesenschaft muss der Höhe der Amputation angepasst werden. Für Ober- und Unterschenkelamputationen, Knieexartikulationen oder Fußamputationen müssen jeweils individuelle Prothesen angefertigt werden. Wir klären dies gemeinsam mit Ihren behandelnden Ärzten und Therapeuten,

Auch während der Rehabilitation ist der Kontakt mit Ihrem Orthopädietechniker wichtig, damit er entscheiden kann, wann mit Ihrer vorläufigen Prothesenversorgung begonnen werden kann. Ebenso können wir Ihnen wertvolle Hinweise und Ratschläge für die Stumpfpflege geben und Sie mit elastischen Binden, Kompressionsstrümpfen oder anderen Hilfsmitteln unterstützen.

Besonders wichtig ist uns Ihre schnelle Mobilisierung nach der Amputation. Sobald die Wundheilung erfolgt ist, beginnt Ihre prothetische Frühversorgung. Sie lernen mit einer individuell angepassten Interimsprothese das Gehen unter Anleitung. Sobald diese Interimsphase abgeschlossen ist, wird Ihr Orthopädietechniker gemeinsam mit Ihnen die auf Ihre Bedürfnisse angepasste Prothese herstellen.

Welche Beinprothesen gibt es?

Die Vierbaum GmbH bietet Ihnen ein komplettes Sortiment an Prothesen für alle Teile des Beins. Wir haben unser Sortiment wie folgt gegliedert:

Unterschenkelprothesen

Bei dieser Prothese ist die Funktion des Knies bei der Amputation erhalten geblieben. Die Unterschenkelprothese ersetzt Waden- und Schienbein, das Sprunggelenk sowie die Funktionen des Fußes. Durch spezielle Haftsysteme, die Silicon-Liner, gewährleisten wir besten Sitz und durch eine Vielfalt an Prothesentypen eine optimale Mobilität.

Eine Besonderheit in der Vierbaum Prothetik ist der Proprio Foot, der weltweit erste elektronisch gesteuerte Prothesenfuß, der an jede moderne Unterschenkelprothese montiert werden kann.

Knieexartikulationsprothesen

Bei dieser Prothesenform wird zusätzlich zu den Funktionen von Fuß und Unterschenkel die Funktion des Kniegelenks ersetzt. Knieexartikulationsprothesen werden modular hergestellt, also aus dem Prothesenschaft, einem Prothesen-Kniegelenk, einem Prothesen-Unterschenkel und einem Prothesen-Fuß zusammengesetzt.

Als Prothesen-Fuß wird heute zumeist ein Carbon-Federfuß verwendet, der mit einem kosmetischen Silikonüberzug versehen werden kann. Eine HiTech-Variante ist der Proprio-Foot, der elektronisch gesteuert wird.

Genium-Prothesen haben ein Kniegelenk modernster Bauart, das den physiologischen Gang nahezu naturgetreu nachbildet.

Eine technische Variante sind C-Leg® Kniegelenk-Prothesen. Dies ist das weltweit erste hydraulische Beinprothesensystems mit vollständig mikroprozessorgesteuerter Stand- und Schwungphase.

Natürliche Gehbewegungen werden auch mit Rheo KNEE®-Prothesen erzielt, die sich mit künstlicher Intelligenz automatisch auf den Gang des Patienten einstellen.

Oberschenkelprothesen

Bei dieser Prothesenform ist der Oberschenkelschaft der Prothese entsprechend der Amputationshöhe verlängert. Die Vielfalt der Passteile und Komponenten, die wir in diesen und anderen Prothesen verarbeiten, würden diesen Rahmen sprengen. In einer unserer Niederlassungen werden wir Sie jederzeit gerne ausführlich beraten. Vereinbaren Sie gerne einfach einen Termin!

Hüftexartikulations-Prothesen

Diese Prothesen kommen bei Amputationen im Hüftbereich zum Einsatz. Sie werden durch einen individuell gefertigten Beckenkorb gehalten und sind ebenfalls modular zusammengesetzt. Bei der Auswahl der geeigneten Passteile berücksichtigen wir neben Ihren anatomischen Voraussetzungen Ihren individuellen Aktivitätsgrad und gewünschten Mobilitäts- und Betätigungsgebiete.

Bei allen Beinprothesen ist uns Ihr kosmetischer Anspruch an die Prothese besonders wichtig und wir entwerfen Ihnen immer in gemeinsamer Arbeit die für Sie beste Prothesenversorgung.

Sie haben Fragen zu Ihrer Versorgung oder wünschen eine individuelle Beratung? Wir informieren Sie gerne bei einem unverbindlichen Beratungstermine in Wiehl, Troisdorf, Bonn, Köln, Hennef oder Siegen. Rufen Sie uns für eine Terminvereinbarung an, wir freuen uns auf Sie!