Folgen Sie uns auf Facebook

Wiehl - Öffnungszeiten

Montag – Freitag
 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Carl-Zeiss-Str. 8
51674 Wiehl – Bomig   
Tel: (0 22 61) 97 91 74
Fax: (0 22 61) 97 95 77

Troisdorf - Öffnungszeiten

Montag – Freitag
 9.00 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag
 9.30 Uhr – 13.00 Uhr

Kölnerstr. 60
53840 Troisdorf
Tel.: (0 22 41) 87 16 0
Fax: (0 22 41) 87 16 10

Bonn - Öffnungszeiten

Montags 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Dienstags 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mittwochs 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Donnerstags geschlossen
Freitag 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Und nach Terminvereinbarung!

Thomas-Mann-Str. 44a
53111 Bonn
Tel.: (0 22 8) 63 41 01
Fax: (0 22 8) 65 82 62

 Sie sind hier: »  Über Vierbaum  »  Geschichte 

Geschichte

Die Anfänge der heutigen Vierbaum Orthopädie GmbH gehen in das Jahr 1889 zurück.

Der Urgroßvater von Peter Vierbaum, heutiger Inhaber und Geschäftsführer der GmbH, eröffnete seine Schuhmacherei in der Andreasstraße 9 in Düsseldorf. Im Jahre 1912 wurde die Schuhmacherei dann ins Siontal 12 nach Köln verlagert. 9 Jahre später übernimmt der Sohn Johann Vierbaum die Schuhmacherei. Im zweiten Weltkrieg wird die Schuhmacherei durch einen Bombenangriff nahezu vollständig zerstört. Die Familie flieht 1942 ins Oberbergische Land und wird schließlich in Osberghausen sesshaft. Hier wird auch die Schuhmacherei wieder eröffnet.

1955 übernimmt Peter Vierbaum sen. die Schuhmacherei und er legt neben der Meisterprüfung als Schuhmacher auch die Meisterprüfung als Orthopädieschuhmacher ab. Jetzt werden erstmals auch orthopädische Hilfsmittel in Form von Schuhen, Einlagen und Schuhzurichtungen angefertigt.

Im Laufe der Jahre etabliert sich der Betrieb und beginnt zu wachsen. Die angemieteten Räumlichkeiten werden zu klein und so errichtet man 1968 ein neues Wohn- und Geschäftshaus an der Kölnerstrasse in Osberghausen, welches für lange Jahre das Stammhaus bleiben sollte.

Peter Vierbaum jun. begann 1969 seine Lehre im elterlichen Betrieb. Er legt 1978 die Meisterprüfung als Orthopädieschuhmacher ab. 1982 übernimmt er nach der Erkrankung seines Vaters die Leitung der Firma und gründet die Vierbaum Orthopädie GmbH.

In den folgenden Jahren wächst die Vierbaum Orthopädie GmbH weiter und eröffnet Filialen in Gummersbach, Engelskirchen, Wipperfürth und Wiehl. Nach der Deutschen Wiedervereinigung kommen Filialen in Sassnitz und Binz auf der Insel Rügen hinzu.

Da die Firma Vierbaum Orthopädie wächst und weitere Produktbereiche hinzustoßen, bezieht man im Jahre 2001 neue Räumlichkeiten im Industriegebiet Wiehl-Bomig. Hier hat man ausreichend Platz für Produktion, Verwaltung, Schulungsmöglichkeiten und einen ansprechenden Kundenbereich.

Im Zuge dieser Zentralisierung werden alle Filialbetriebe geschlossen. In den Jahren 2002 bis 2003 erweitert die Vierbaum Orthopädie GmbH ihre Produktpalette um die Bereich Orthopädietechnik und Rehasonderbau.

Jetzt kann man sich als Komplettanbieter präsentieren und die Kundenwünsche ganzheitlich erfüllen.

Mit Beginn seiner Ausbildung 2002 startet der Familienbetrieb mit Florian Vierbaum in die 5. Generation. Mittlerweile bildet er, nach erfolgreichem Abschluß zum Orthopädieschuhtechniker und Betriebswirt des Handwerkes, zusammen mit seiner Frau Maren (Orthopädietechnikermeisterin) und seinem Vater Peter Vierbaum jun. die Geschäftsleitung.

Zum Jahresbeginn 2010 hat die Vierbaum Orthopädie GmbH das Unternehmen Kühnreich Orthopädie übernommen. Somit ist Vierbaum Orthopädie nunmehr an den interessanten Standorten Troisdorf und Bonn vertreten. Die Geschäftsleitung freut sich das komplette Mitarbeiterteam übernommen zu haben und so den hohen Versorgungsstandard weiter ausbauen zu können.